05.12.14
Poststub'n

Thomastr. 8, Triftern

24.01.15
Hotel Löwen

3714 Frutigen (CH)

 

Presse / Radio

"Per Facebook-Song ins Radio"

"Mit Ihrer Debütsingle 'Like Mich!' starten die vier Rottaler Jungs der Indie-Rock-Band Kopfkino richtig durch". Herzlichen Dank an Verena Wannisch für den tollen Artikel!

[PNP, Rubrik: Popkultur, 25.07.2014]

Kopfkino PNP


Davon träumen viele Nachwuchs-Bands: Freitagabend und ein großer bayerischer Radiosender spielt ihren Song. Für Kopfkino, eine Indie-Rock-Band aus dem Rottal, ist dieser Traum unlängst bereits Wirklichkeit geworden. In der Bayern-3-"Newcomer-Show" für junge Bands durften die vier Musiker ihren Song "Like mich!" vorstellen.

Dabei hatten sich die Jungs von Kopfkino gar keine Hoffnungen gemacht. Doch dann ging alles sehr schnell. Nur zwei Tage nachdem sie ihr Demotape eingereicht hatten, kam der Bescheid: Sie sind mit ihrem Song dabei. "Ein geiles Gefühl", erinnert sich Bandleader Niko.

Wie das mit Kopfkino begann...

Angefangen haben Kopfkino im Herbst 2012 als Studioprojekt unter Freunden. Auf der Suche nach Ideen für ihre Songs haben die Musiker auf ihrer Facebook-Seite ihr künftiges Publikum befragt. Dann kam der Vorschlag, einen Song über das soziale Netzwerk zu machen. ",Yeah, Baby like mich‘ stand plötzlich im Raum und ich dachte mir nur, ,das ist es‘", verrät der 27-Jährige die Entstehungsgeschichte ihrer Debütsingle "Like mich!".

Auch wenn es auf den ersten Blick anders erscheint: Getextet wird auf Deutsch. Denn Schöbel will ganz gezielt mit der Wirkung von Musik und Text seine Zuhörer überzeugen. "Hört man Songs mit englischsprachigen Texten, bekommt man oft nur durch die Musik ein Gefühl für das Lied. Mit deutschen Texten berührt man auf mehreren Ebenen." Allerdings habe es gedauert, bis Kopfkino die richtigen Worte gefunden hatten. "Im Deutschen gibt es viele sperrige Wörter. Man muss sich anstrengen, damit es gut und nicht kitschig klingt", gibt Niko zu bedenken.

Musikalische Einflüsse

Groß geworden ist er, der fürs Texten und Songschreiben in der Band hauptverantwortlich ist, mit Die Ärzte, Nirvana, aber auch U2, den "Sportis", ManuChao und Hip-Hop. Eine breite Mischung – in der Band findet sich dadurch aber leicht musikalisch ein gemeinsamer Nenner. Vorbilder gebe es für die Band dennoch nicht. "Wir wollen in keine Schublade gesteckt werden, sondern unser eigenes Ding machen."

Namensfindung

Wie die Band zu ihrem Namen kam? Ganz einfach: "Wir machen den Soundtrack zu den Filmen in unsere Köpfen." Musik sei für Niko stets ein sehr intensives Erlebnis und als Songwriter verarbeite er am liebsten die Gedanken, Gefühle, Wünsche und Ahnungen, die als Filme in seinem Kopf und denen seiner Umwelt ablaufen.

Blick in die Zukunft

Wie es ist, bayernweit durch den Äther gehört zu werden, haben die vier Jungs bereits zu spüren bekommen. Dennoch wissen sie, dass es hart ist, im Musikbusiness Fuß zu fassen. Niko, der als Webdesigner arbeitet, schätzt, dass es rund zehn Jahre dauert, um sich eine Fanbasis zu erspielen, von der man wirklich als Musiker leben kann. Was ihre Zukunft anbelangt, bleiben die vier Männer daher auf dem Teppich. "Wer zu viel erwartet, ist schnell unzufrieden." Daher stünden sie der Zukunft offen gegenüber. Einen Traum hat die Band dennoch: einmal Headliner auf dem österreichschen Frequency-Festival sein. Damit das gelingt, wird jetzt erstmal ein Auftrittsplan für den Herbst erarbeitet.




Kopfkino ist "Artist der Woche" bei Zimbalam

Zimbalam
"Artist der Woche: Kopfkino"
[30.05.2014]

Artist der Woche: Kopfkino

“Wir machen den Soundtrack zu den Filmen in unseren Köpfen“. So erklären Kopfkino aus Niederbayern ihren Bandnamen. Ursprünglich ein WG-Projekt (zwei Mitbewohner, die beschlossen, gemeinsam Musik zu machen), wurde daraus im Laufe der Zeit eine “richtige” Band.

Eine ungewöhnliche Aktion

Ihr neuer Song Like mich ist das Ergebnis einer ungewöhnlichen Aktion: Denn am Anfang stand eine Facebook-Seite. Und die Frage: “Worüber sollen wir einen Song schreiben?” Ein Fan antwortete: “Über Facebook“. Also entstand ein Track rund um “Selbstdarstellung, Party, Liebe und Likes“.

http://www.blogzimbalam.de/artist-der-woche-kopfkino/




"Like mich!" in BAYERN 3-NightLife

BAYERN 3
Mittwoch, 22.05.2014
zwischen 22:00 bis 00:00 Uhr

Kopfkino aus dem niederbayerischen Rottal-Inn...

Im Oktober 2012 gibts da ein paar Herrschaften, die haben zusammen eine Band gegründet - die heißt "Kopfkino". Und sie haben daraufhin dann eine Facebook-Fanseite gemacht für die Band - macht man ja heutzutage - haben allerdings gleich eine Umfrage dort annonciert und haben gefragt: "Worüber sollte man mal einen Song schreiben?"... Und ein Fan schrieb dann dort "Ja man sollte doch einmal einen über Facebook schreiben.".

VÖ "Like mich!"

Daraufhin haben dann den song "Like mich!" geschrieben. Ein "Lied über den ganz normalen Facebook-Wahnsinn aus Party, Liebe und Likes". Am Freitag kommt der Song als Single raus. In der NewcomerShow schon zuhören gewesen in Bayern3 und jetzt auch in Baumanns Rockperlen in Bayern3. Für mich geht der Daumen echt auch wegen des Textes ganz weit nach oben! Kopfkino - "Like mich!" - gerne doch.




"Like mich!" im Sonntags-Hit-Mix

BAYERN 3
Sonntag, 18.05.2014
zwischen 17:00 bis 18:00 Uhr

Immer Donnerstags, Abends um 22:00 Uhr - die Bayern3 NewcomerShow - Dagmar Golle hat dort eine schöne Tradition, sie lässt junge Bands aus Bayern zu Wort kommen, lange bevor Sie Hits haben, Plattenverträge sind auch nicht nötig, lange bevor sie anderswo auffallen. "Neue bayerische Welle" heißt der Spaß und diese Welle hat vergangene Woche eine Band aus Rottal-Inn in die Show gespült.

Duo-Projekt in einer WG

"Wir machen den Soundtrack zu den Filmen in unseren Köpfen." sagen die, desswegen nennen wir uns Kopfkino. Fing als Duo-Projekt in einer WG an. Inzwischen ist es eine richtige Band aus [zu der Zeit noch] aus einem Mädchen und drei Jungs, die sicher dem kommenden Freitag ganz aufgeregt entgegensehen.

Da kommt Ihre erste Single in die Downloadportale. "Like mich!" heißt die Nummer und ist entstanden als Facebook-Aktion. Auf Ihrer Bandseite fragten Sie die Fans "worüber sollen wir einen Song schreiben" und eine Antwort war: "Über Facebook". "Like mich!" - Kopfkino aus Niederbayern - am Donnerstag noch in der NewcomerShow heute schon im Sonntags-Hit-Mix hier in Bayern3.




Bayern 3 Newcomer Kopfkino - "Like mich!" in der NewcomerShow

BAYERN 3
Donnerstag, 15.05.2014
zwischen 22:00 bis 00:00 Uhr

"Die neue bayerische Welle" - unsere Rubrik für Newcomer aus Bayern, die einmal nicht in einer fremden Sprache singen oder rappen oder was auch immer tun, jedenfalls nicht in einer fremden Sprache, sondern entweder auf Hochdeutsch oder auf Bayerisch. Es sollten Newcomer sein, die sich hier bewerben. Ihr könnt einen Plattenvertrag haben, es ist aber nicht zwingend. Auch waschechte Newcomer ohne den "Deal" sind hier natürlich erwünscht alle bewerbungen bitte wie immer unter www.bayern3.de/newcomershow und dann auf NWW "Neue bayerische Welle" klicken.

Heute meldet sich eine niederbayerische Rockband zu Wort...

So... Heute... Heute meldet sich eine niederbayerische Rockband zu Wort aus Rottal-Inn. Ich lese jetzt einfach mal ein bischen vor - sehr schön geschrieben, was ich hier bekommen habe an Informationen... Biografie lesen

Tolle Idee! Kopfkino in der neuen bayerischen Welle und "Like mich!"




Kopfkino live in der Radiofabrik bei "Hallo Punkerland"

Hallo ihr Nerds da draußen,
danke für's Zuhören, danke ans Hallo-Punkerland-Team und danke an den unbekannten Anrufer! Unter "Live" findet Ihr den Mitschnitt von uns live bei "Hallo Punkerland" vom 20.04.14! Viel Spaß beim anhören!!

Hallo Punkerland #26 (20.04.2014) by Hallo Punkerland on Mixcloud

[30.04.2014]




Kopfkino Band aus Niederbayern (Rottal-Inn) | 19.11.2018

Jetzt erhältlich:



"Like mich!" jetzt online anhören oder kaufen:
Kopfkino - Like mich! - Bekannt aus Bayern 3 Kopfkino - Like mich! bei iTunes Kopfkino - Like mich! bei amazon Kopfkino - Like mich! bei spotify

Steckbrief

Name: Kopfkino

Genre: Indie-Rock, Alternative, Deutsch

Gründung: 2012

Basis: Landkreis Rottal-Inn

Mitglieder: Nikolonius Lebösch, 28 (Gesang/Gitarre/Songwriting), Mario Vena, 26 (Drums), Martin Gierman, 26 (Lead-Gitarre), Christian Wagner, 32 (Backing-Vocals/Bass)

Qualitäten: Gute, deutsche Texte aus dem Leben (. . . von uns und unseren Freunden) und eingängige Refrains, Spaß an der Musik

Uns hört man weil . . . man interessiert ist an dem Soundtrack zu dem Film in unseren Köpfen

Termine: diverse Auftritte im Herbst 2014, ein Konzertplan wird gerade erarbeitet


News, Dates, Musik & mehr per Mail: